Errichtung eines kompletten Betriebskomplexes für

Kunsstoff-Endprodukte. Aussiedlung der Fa. Formex Plastik GmbH aus dem Stadtinneren, ins Gewerbegebiet Ost von Kevelaer. Aufgabe hier, war es durch den Wegfall der Produktionsräume durch einen Brand, die Produktion incl. Lagerkapazitäten für Rohstoffe und fertige Endprodukte, schnellst möglich wieder herzustellen.

Entstanden sind eine Produktionshalle mit Kranbahn von einer Fläche von 1.700 m², sowie einer Lagerhalle von 1.000 m² Fläche und einer Endmontagehalle mit Lager für Endprodukte auf einer Fläche von  900 m² auf teilweise 2 Etagen.

Die Besonderheit bei der Produktion, sowie der Montagehalle liegt darin, dass die Trapezblechunterschale für den  Warmdachaufbau in den Blechstegen gelocht und in den Tiefsicken mit Mineralwollstreifen versehen ist,  um hier durch den entstehenden Lärm von Produktionsmaschinen wie Montagewerkzeugen eine Schallabsorbation zu erzielen.

Dieses dient dem Arbeitsschutz und hat sich über Jahre bewährt.

Erweiterung der Produktionshalle im Jahre 2009 auf eine Hallengesamtlänge von 115,00 m incl. Kranbahn.

Neubau einer weiteren Lagerhalle für Endprodukte im Jahre 2011 von 1.600 m²